Aktuelles

Aktuelles

Hier findet Ihr alle Neuigkeiten, Flyer, Trainingsausfälle, Turnierergebnisse ect.

Deutsche Meisterschaft Rally Obedience


Obwohl es ein sehr kalter Tag war,  war die Stimmung sehr gut und ausgelassen! Wir sind einfach eine tolle Truppe!

Manche war so aufgeregt war dass sie vergessen habt zu atmen, trotzdem sind alle heil und sehr erfolgreicher im Ziel angekommen!

 

Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

 

Klasse Beginner:

 

Ruth mit Rumba -

99 Punkte  „Vorzüglich“ ( 1. Platz)

 

Silke mit Ben -

95 Punkte  „Vorzüglich“ ( 3. Platz)

 

Diana mit Maze-

95 Punkte  „Vorzüglich“ ( 4. Platz)

 

Diana mit Chester -

92 Punkte  „Vorzüglich“ ( 6. Platz)

 

Klasse 1:

 

Gaby mit Harry -

99 Punkte  „Vorzüglich“ ( 2. Platz)

 

Klasse 2:


Katharina mit Kuniya-

99 Punkte „Vorzüglich“ ( 1. Platz)

 

Diana mit Eyla-

94 Punkte  „Vorzüglich“ ( 4. Platz)

  

Dankeschön noch mal an den PSSV Hanau für das gut organisierte Turnier und an Janet Große für das faire richten!


Deutsche Meisterschaft Rally Obedience


Am Wochenende vom 05.11. bis 06.11.2022 nahmen Diana Lehmer und Eyla an den Deutschen Meisterschaften in Rally Obedience teil. Sie erreichten in der der Klasse 2 mit 92 Punkten einen guten 6. Platz bei 60 Teilnehmern.


Wir gratulieren hiermit dem Team zu seiner erfolgreichen Teilnahme und ihrer guten Leistung.


dm
dm1

THS Turnier VSGH Niddatal


Am 23.10.2022 richtete der VSGH-Niddatal sein alljährliches Turnierhundesport-Turnier aus.

Mit 63 Startern und 2 Leistungsrichtern, Antje Methfessel und Ingeborg Klingeberger

Den Turniertag eröffnete unsere Starterin Simone Schäfer mit Ates in der Verträglichkeitsprüfen (Teil A). Was für den freundlichen Ates und Simone eine leichte Übung war.

Dann ging es mit den Geländeläufern und Antje Methfessel auch schon auf die, noch vom Nebel behangene, Laufstrecke.

Begonnen haben 3 Mensch-Hund Teams auf der 5 km Strecke. Im Anschluss gingen 7 Mensch-Hund Teams auf die 2 km GL-Strecke. Dann starteten die 1 km Läufer, 6 Mensch-Hund Teams. Darunter der jüngste Starter des VSGH Niddatals. Nic Schäfer, 10 Jahre, ging mit Ates an den Start und erkämpften sich mit ihm den 1. Platz.

Gemeinsam mit den 1 km Geländeläufern, starteten die Sprintvierkampf Starter. Das war eine Prämiere für den VSGH Niddatal, der diese sehr neue Disziplin, noch nie angeboten hatte.

Im Sprintvierkampf wird alles wie im normalen Vierkampf gelaufen, nur das die Unterordnung durch einen 1 km Lauf ausgetauscht wird.

An diesem Tag starteten 5 Mensch-Hund Teams in dieser Disziplin.

Während die Geländeläufer auf den Strecken waren, nahm Ingeborg Klingeberger die Unterordnung der Vierkämpfer auf dem Vereinsgelände ab.

Darunter unsere eigene Starterin Kathrin Wieck mit Sloop. Die beider erarbeiteten sich eine 53 Punktzahl, von 60 möglichen Punkten, trotz einem verpatzten Sitzkommando.

Nachdem die Geländeläufer und Unterordnungsläufer fertig waren, starteten die Laufdisziplinen der Vierkämpfer, der Dreikämpfer und der Sprintvierkämpfer.

Der Platz wurde geteilt, somit konnte der Slalom und der Hürdenlauf parallel gelaufen werden.

Mittlerweile hatte die Sonne den Nebel vertrieben und es ging es an die letzte Disziplin des Vierkampfes, den Hindernislauf. 8 Hindernisse wurden in einer Länge von 75 m diagonal auf den Platz aufgebaut und die elektronischen Zeitmessanlagen eingerichtet.  

Unter den Läufern waren Kathrin Wieck mit Sloop im Vierkampf 3, und Nic Schäfer mit Buddy im Dreikampf 1. Kathrin erlief sich mit Sloop den 2. Platz und Nic mit Buddy den 1. Platz im Dreikampf

Danach direkter Umbau zum Combination-Speed-Cup (CSC). Eine Disziplin, welche von 3 Mensch-Hund Teams gemeinsam gelaufen wird und durch die direkt aufeinander folgenden Starts der Läufer, das Publikum immer mitfiebern lässt.

Es starteten 8 CSC-Teams mit sehr schnellen Läufen, darunter verletzungsbedingt leider keine Mannschaft des VSGH.

Zum krönenden Abschluss wurde der Shorty aufgebaut. Eine Disziplin aus zwei 40 m langen Gerätebahnen, welche von 2 Mensch-Hund Teams im Wechsel gelaufen wird. Unter den vielen Startern waren auch wieder unsere Mitglieder vertreten. Kathrin Wieck mit Sloop und Nic Schäfer mit Buddy erkämpften sich den 7 Platz.

Um 16:00 Uhr ging dieses gelungene Turnier das nur durch die vielen fleißigen Helfer möglich war, mit der Siegerehrung zu Ende.

Kathrin Slalom2
nic hürde
nic Slalom
Team1
Kathrin Slalom
Team

Rally Obedience Turniere HSV Hösbach e. V.


Am Sonntag, den 09.10.2022, machte sich wieder eine kleine Gruppe des VSGH Niddatal zu einem RallyObedience Turnier auf den Weg, diesmal zum HSV Hösbach e. V.


Bei schön sonnigem Wetter konnten die Teams auf dem schön gelegenen Platz unter Beweis stellen, wie gut sie miteinander harmonieren und sich von 'kleinen' Ablenkungen nicht aus der Ruhe bringen lassen: Auf der einen Seite des Platzes  ist eine Bahnlinie gelegen mit häufig tutenden Zügen und auf der anderen Seite hinter der Hecke direkt anschließend ein Freizeitgelände, auf dem sowohl Ball gespielt wurde als auch mit Fahrrädern und Skate-Boards verschiedenste Tricks geübt wurden. 


Unseren Teams gelang dies hervorragend, sodass die folgenden Platzierungen erreicht werden konnten:


Die Klasse Beginner gewann Diana Lehmer mit Maze mit einer Punktzahl von 98 von 100 Punkten und somit der Wertnote Vorzüglich. 


In der Klasse 1 bewies Gaby Kraft mit Harry ihre Nervenstärke und erreichte mit der Wertnote Sehr gut und 85 Punkten den 9. Platz.


In der Klasse 2 sicherte sich Diana Lehmer mit Eyla durch einen schnellen Lauf mit 90 Punkten und der Wertnote Vorzüglich den dritten Platz und Katharina Werner mit Kuniya gewann die Klasse 2 mit der vollen Punktzahl von 100 Punkten und ebenfalls der Wertnote Vorzüglich.


Somit waren alle erfolgreich ins Ziel gekommen und wir haben zusammen mit den Startern aus Nidderau-Erbstadt wieder einen sehr lustigen Tag verbracht. Wir freuen uns schon auf den nächsten Sonntag, den 16.10.2022, an dem auf unserem eigenen Platz das nächste Turnier in Angriff genommen wird.

 


WhatsApp Image 2022-10-10 at 07.59.51
WhatsApp Image 2022-10-10 at 08.00.53
WhatsApp Image 2022-10-09 at 19.53.04
IMG_5505
IMG_5506
LhewhcnA
IMG_5503
xyz
xyz1
xyz2
xyz3

Rally Obedience Turniere Mainflingen und Köppern


Am vergangenen Sonntag (18.09.2022) trotzte eine kleinere Gruppe vom VSGH Niddatal dem  vorhergesagten Dauerregen und verbrachte ein weitgehend trockenes Turnier beim HSV Mainflingen. Dabei wurden hervorragende Ergebnisse erzielt und die folgenden Platzierungen erlaufen:

Klasse 2 

Katharina Werner mit Kuniya mit der Wertnote Vorzüglich und 94 von 100 Punkten Platz 1 und

Diana Lehmer mit Eyla mit einem Sehr gut und 81 Punkten Platz 6

Klasse 1 

Gaby Kraft mit Harry mit einem Vorzüglich und ebenfalls 94 Punkten Platz 2 und

Klasse Beginner 

Diana Lehmer mit Maze mit der vollen Punktzahl von 100 Punkten mit Vorzüglich Platz 1.

 

Am darauffolgenden Samstag (24.09.2022) wagten sich dann noch ein paar mehr Starter bei ebenfalls zunächst angekündigten Regen zum Turnier nach Köppern. Auch hier hatte der gastgebende Verein einen guten Draht zum Wetter, sodass es zwar frisch war, aber keiner nass wurde und man sogar zeitweise in der Sonne sitzen konnte.

Wir verbrachten wieder einen schönen Tag in lustiger Runde und bedanken uns bei den dazugekommenen Unterstützern.

Auch in Köppern konnten unter Wertungsrichterin Conny Hupka sehr gute und vorzügliche Ergebnisse erlaufen und Platzierungen gesichert werden:

Klasse Beginner 

Diana Lehmer mit Maze 99 Punkte Vorzüglich Platz 2

Wiebke Bremer mit Siva 98 Punkte Vorzüglich Platz 4

Wiebke Bremer mit Dobby 93 Punkte Vorzüglich Platz 9

Klasse 1

Karin Kaiser mit Lea 99 Punkte Vorzüglich Platz 3

Karina Kaiser mit Barney 96 Punkte Vorzüglich Platz 5

Christine Spengler mit Hanna 94 Punkte Vorzüglich Platz 6

Gaby Kraft mit Harry 92 Punkte Vorzüglich Platz 10

Klasse 2

Diana Lehmer mit Eyla volle 100 Punkte Vorzüglich Platz 1

Christine Spengler mit Bonnie 87 Punkte Sehr gut Platz 7

Katharina Werner mit Kuniya 82 Punkte Sehr gut Platz 8

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams für die tollen Ergebnisse. Auch wenn mal der ein oder andere Fehler passiert ist, konnte man bei allen Läufen sehen, wie viel Spaß ihr und eure Hunde hattet und darauf kommt es beim Rally Obedience am meisten an.


Agility Turnier in Großkotzenburg


Beim Herbstturnier in Großkrotzenburg startete Steffi Müller zum ersten Mal in der A1 Large mit Barni. Das Wetter war durchwachsen die Verpflegung sehr gut, die Anlage sehr schön und die Parcours von Ulrich Kaiser schön, aber schwierig und schnell. Dies führte daher zu einer großen Rate von Disqualifikationen.

Wir gratulieren daher umso lieber zu folgenden großartigen Platzeirungen bei 14 Startern in der A1 Large:

4. Platz in der A1 Large für Steffi und Barni in einer Zeit von 49,63 sec mit zwei Verweigerungen

3. Platz in der Second Chance A1 Large in einer Zeit von 41,61 sec fehlerfrei mit einer fast-Verweigerung


Barni__5
Barni__8
Barni__10
22.09.11_4
22.09.11_6
2022.09.11__3
22.09.11_8
22.09.11_1
2022.09.11__12
2022.09.11__10
22.09.11_11
2022.09.11__5
22.09.11_12
22.09.11_3
2022.09.11__13
22.09.11_5
22.09.11_10
2022.09.11__7
2022.09.11_
22.09.11_7
2022.09.11__1

Agility Turnier in Lich


Am 11.09.22 starteten Meike Hoffmann,Anika Krauß und Steffi Müller mit insgesamt 5 Hunden auf dem Licher Agilitycup des HundessportLich e.v.

Bei schönem Wetter und sehr guter Verpflegung des Gastgebers konnten tolle Ergebnisse erzielt werden und viele Erfehrungen für Hund und Frauchen gesammelt werden. Wir gratulieren vor allem für folgende Ergebnisse:

Steffi Müller mit Barni in der A0 Large 1. Platz mit V1 (0 Fehler, Zeit 39,39sec)

Anika Krauß mit Lexi in der A2 Small 1 Platz

Steffi Müller mit Barni in der Second Chance A0 Large 2. Platz

Anika Krauß mit Lexi im Jumping 2 Small 1. Platz


Deutsche Meisterschaft Rally Obedience


Am 03. und 04.09.2022 fand in Gelsenkirchen im  Windhundstadion Emscherbruch das Deutsche Rally Obedience Championat (D-ROC) statt. Es konnten jeweils maximal 60 Teams in allen 5 Klassen starten, sodass mit 300 Mensch-Hund-Teams an zwei Wettkampftagen zu rechnen war.

Erstmals hatte sich mit Diana Lehmer und Eyla ein Team aus der Rally-Obedience-Gruppe des VSGH Niddatal dafür qualifiziert.

Sie reiste mit einer kleinen Fangruppe bereits am Freitag Abend zum Camping an, um sich mit dem Gelände und der Atmosphäre einer solchen Meisterschaft vertraut zu machen. Der Veterinär-Check wurde ebenfalls bereits am Freitag erledigt, sodass am eigentlichen Turniertag ein Punkt weniger für Stress sorgen konnte. Am Samstag schauten wir den Startern der Klassen Senior, Beginner und 1 zu und fieberten wie dann auch am Sonntag mit den übrigen hessischen Teams mit. Nach einem lustigen Abend wurden letzte Reserven in der Nacht aufgefüllt bis am Sonntag früh die Parcours der Klassen 2 und 3 veröffentlicht wurden. Die Anspannung und Aufregung wuchs und als dann die zweite Gruppe der Klasse 2 zur Richterbesprechung und Begehung gerufen wurde, wurde es spannend.

Diana und Eyla meisterten trotz der hohen Temperaturen und der anspruchsvollen Übungen den langen Parcours mit einem hohen Grundtempo und konnten daher mit 81 Punkten und der Wertnote Sehr gut den 35. Platz von 60 gestarteten Teams erreichen. Viele Starter der Klasse 2 waren an der Maximalzeit von 4 Minuten gescheitert und hatten daher leider nicht bestanden.

Auch die weiteren hessischen Teams erliefen gute Ergebnisse, sodass Hessen in der Mannschaftswertung der Bundesländer den 3. Platz belegte. Nach einem langen mit vielen neuen Erfahrungen für Mensch und Hund gespickten Wochenende traten wir dann am Sonntag Abend nach der Siegerehrung die Heimreise an.

Wir hoffen, dass beim nächsten Hessischen Rally Obedience-Championat und beim nächsten D-ROC im Jahr 2024 der VSGH Niddatal wieder eventuell sogar mit mehr Teams vertreten sein wird.



WhatsApp Image 2022-09-07 at 13.24.53
WhatsApp Image 2022-09-07 at 13.24.55

Rally-O Turnierwochenende beim HSV Nidderau-Erbstadt


Sowohl am Samstag, den 03.09. als auch am Sonntag, den 04.09. war der VSGH Niddatal in Erbstadt beim Rally Obedience vertreten.

Trotz angesagtem kühlerem Wetter war es sowohl am Samstag, bis auf ein paar Tröpfchen, als auch am Sonntag trocken und angenehm war, am Nachmittag schon fast wieder zu heiß.

Unser Dank geht an den HSV Nidderau-Erbstadt für eine super Organisation und an die Wertungsrichterinnen Janet Große (Samstag) und Martina Klein (Sonntag) für faire Wertungen.

Am Samstag gingen 6 Teams des VSGH an den Start.  In Klasse 2 ging Anika Kraus mit Lexi an den Start und belegte mit 100 Punkten Platz 1.

In der Beginnerklasse war Wiebke Bremer mit Siva und Dobby am Start und belegte mit Dobby Platz 1 mit 100 und mit Siva Platz 2 mit 99 Punkten.

In Klasse 1 waren Karin Kaiser mit Lea und Barny und Sonja Moll mit Sammy gestzt. Sonja und Sammy schafften es mit 92 Punkten auf Platz 4 gefolgt von Karin und Barny auf Platz 5 mit 90 Punkten und Karin und Lea auf Platz 6 mit 87 Punkten.

Am Sonntag ging es dann in Erbstadt in die zweite Runde. Aus Niddatal waren diesmal 10 Teams am Start. In Klasse Senior lief Jutta Pilz mit Aragon auf Platz 2 mit 88 Punkten. Mit Shiva wurden es 61 Punkte und Platz 4.

In der Beginnerklasse konnte Birgit Sitzmann an ihrem ersten Turnier 87 Punkte mitnehmen und erlangte Platz 7.

Wiebke Bremer lief mit Dobby 95 Punkte und es reichte für Platz 4., Siva erreichte 100 Punkte und Platz 2. Der Erstplatzierte war Punktgleich, jedoch 7 Sekunden schneller durch den Parcours gekommen.

In Klasse 1 ging wie schon am Samstag Karin Kaiser mit Lea und Barny an den Start, dazu kamen Gaby Kraft mit Harry und Christine Spengler mit Hanna. Am Ende reichte es hier für ein perfektes VSGH Dreigestirn.

Platz 1 für Christine und Hanna mit 100 Punkte, Platz 2 für Karin und Lea mit 98 Punkten und Platz 3 für Gaby und Harry mit 94 Punkten. Auch Platz 4 ging an den VSGH, Karin und Barny schlossen sich dem Dreigestirn mit 88 Punkten an und machten die VSGH Spitze perfekt.

In der Klasse 2 gingen Anika Krau mit Lexi und Christine Spengler mit Bonnie an den Start. Anika und Lexi erreichten mit 97 Punkten Platz 4 und Christine und Bonnie sicherten sich mit 85 Punkten Platz 12.

Ein erfolgreiches Turnierwochenende mit viel Spaß uns super Platzierungen für den VSGH Niddatal.

Zeitgleich zitterten wir noch mit unserer Trainerin Diana Lehmer und ihrer Hündin Eyla mit. Diana ging an diesem Wochenende auf der D-Roc, dem Deutschen Rally Obi Championat für das Team Hessen an den Start. Hierzu wird aber gesondert berichtet.


-4bH3MMA
auWf23jg
9ygqABnZ
bKEzL4tU
UquCQ9Jt
gDtPEMM_
xowXowdN
ybTDc4mp
xSXkZOML

Deutsche Meisterschaft und - Jugendmeisterschaft im THS des dhv


Bei bestem Spätsommerwetter fand am ersten Septemberwochenende nach zwei Jahren Coronapause endlich wieder die Deutsche Meisterschaft und Deutsche Jugendmeisterschaft im Turnierhundsport des Deutschen Hundesportverbands e. V. (dhv) statt. Ausrichtungsort war in diesem Jahr das thüringische Apolda. Zwei Sportler*innen des VSGH Niddatal machten sich am Freitagnachmittag auf den Weg. Begleitet wurden die beiden wegen der Ferien- und Urlaubszeit nur von zwei Fans, der Rest der THS-Gruppe feuerte die beiden aber aus der Ferne über Social Media an und drückte fest die Daumen.

Janet Schouler hatte sich mit ihrer Schäferhündin Raven im Geländelauf über 2000 m qualifiziert und konnte am Samstagmorgen auf der anspruchsvollen aber perfekt präparierten Strecke eine gute Zeit von 6:23 Minuten und damit den 5. Platz in ihrer Altersklasse erlaufen.

Daneben hatte sich auch ein CSC-Team des VSGH Niddatal für einen Start bei der deutschen Meisterschaft qualifiziert. Beim CSC (kurz für Combination-Speed-Cup) startet ein Dreier-Team bestehend jeweils aus Mensch und Hund in einer Art Staffellauf in einem Parcours aus Slalom und Hindernissen. Dieser muss möglichst schnell und fehlerfrei absolviert werden.

Matthias Timm mit Malinois-Hündin Kayla, Janet Schouler mit Raven und Nina Cappello mit Huskyrüde Dreki, einer Sportlerin des SGV Köppern die glücklicherweise als Ersatz einsprang, konnten sich mit zwei schnellen Vorläufen am Samstag knapp für die Finalläufe am Sonntag qualifizieren.

Am Sonntag belegte das Team nach einem schnellen und fehlerfreien ersten Lauf in 30,45 Sekunden den dritten Platz und konnte sich kurzzeitig sogar Hoffnung auf einen Platz auf dem Treppchen machen. Hierdurch motiviert konnte der zweite Lauf sogar noch etwas schneller absolviert werden, sodass am Ende eine Zeit von 30,23 Sekunden erlaufen wurde. Leider wurden aber auch vier Fehlerpunkte angezeigt, sodass es schlussendlich noch für einen guten 6. Platz genügte. Bei insgesamt 38 startenden Teams im CSC war dies natürlich dennoch ein großer Erfolg für die Sportler*innen.



dhv DM (3)
dhv DM (2)
dhv DM (1)

Agility Sommerturnier beim SV OG Hausen -Obertshausen


Nach verletzungsbedingter monatelanger Pause startete Kerstin Nier mit ihrer Border Collie Hündin BaW Nan „Josie“ auf dem Sommerturnier des SV.

Der Parcours im A2 war flüssig und schnell zu laufen, eine kurze Unachtsamkeit und schon war eine Hürde falsch genommen, Diss.

Im Jumping 2 kamen sie dann mit einem fehlerfreien Lauf auf den 3. Platz.


Kerstin und Josie hatten viel Spaß auf dem sehr gut organisierten Turnier bei toller Atmosphäre- Dankeschön an den SV OG Hausen - Obertshausen! Besonders schön war das Wiedersehen mit den vielen netten Agility-Fans , die diesen Sport ebenfalls seit gut zwanzig Jahren betreiben.


Agility Hallenturnier in Bad Orb


Am 26. und 27.08.22 konnte Volker Werner mit seiner Hündin Amy am Freitag in der A3 Large zwei fehlerfreie Läufe mit der Wertungsnote V absolvieren und so den Klassenerhalt sichern.


Mit seiner jungen Hündin Haja startete er in der A1 und belegte im A- Lauf den 2. und  im Spiel 1 den 1. Platz.


Am Samstag wurde er mit Amy 4. von 27 Startern in der A3. Mit Haja erreichte er im A-Lauf den 3. und im abschließenden Spiel den 2. Platz.

Mit den Leistungen seiner Hunde und den Eindrücken, Läufe von Sportlern/Sportlerinnen, die bereits internationale Erfolge erzielt haben, war Volker sehr zufrieden.


DSC05748
agility_Turnier_14__3 (2)
agility_Turnier_14__6
agility_Turnier_14__1 (2)
agility_Turnier_14__2
agility_Turnier_14__7 (2)
agility_Turnier_14__5
agility_Turnier_14__2 (2)
agility_Turnier_14__9
agility_Turnier_14__8
agility_Turnier_14__1
agility_Turnier_14__4 (2)
agility_Turnier_14_ (2)
agility_Turnier_14__3
agility_Turnier_14_
agility_Turnier_14__10
agility_Turnier_14__8 (2)
agility_Turnier_14__7
agility_Turnier_14__9 (2)
agility_Turnier_14__6 (2)
agility_Turnier_14__5 (2)
agility_Turnier_14__4

Agility Turnier des PSSV Marburg


Am 14. und 15.08.22 starteten Steffi Müller und Volker Werner, bei knackigen 31 Grad im Schatten,  für den VSGH Niddatal auf dem Turnier des PSSV Marburg.

Am 14.08. erreichte Steffi Müller mit Barni in der A0 Large den ersten Platz mit einem Vorzüglich. Volker Werner startete das erste mal mit Haja in der A1 Large und erreichte einen guten 5. Platz.
Auch im Jumping erreichten Steffi Müller und Barni den ersten Platz.

Am 15.08. erreichten Steffi Müller mit Barni in der A0 Large erneut den ersten Platz im A-Lauf und im Jumping. Volker Werner erreichte mit Haja in der A1 Large den 2. Platz im A-Lauf und im Jumping den 3. Platz.

Der Dank für die gute Organisation und Verpflegung geht an den PSSV Marburg.

Herzlichen Glückwunsch unseren Läufern.




Rally Obedience Landes- / Landesjugendmeisterschaft HSVRM


Am Sonntag, 07.08.2022, starteten drei Teams des VSGH Niddatal mit sehr guten und vorzüglichen Ergebnissen auf der 5. Rally Obedience Landes- / Landesjugendmeisterschaft des Hundesportverbandes Rhein Main (HSVRM) beim PSV Bergen-Enkheim. Bei bestem Wetter (es war angenehm warm, am Morgen sogar eher etwas kühl) konnten wir und auch die weiteren Teams aus dem ganzen Einzugsbereich des HSVRM auf dem Geländes des PSV Bergen-Enkheim an der super organisierten Meisterschaft teilnehmen und uns an der ein oder anderen Überraschung aus dem Programmheft in Form von Gutscheinen oder kleinen Geschenken erfreuen oder die Wartezeiten bei einem kniffligen Preisrätsel und dem Besuch der Verkaufsstände verkürzen.

Fast 80 Teams hatten sich angemeldet, um die Parcours der beiden Wertungsrichterinnen vom DSV (Deutscher Sporthund Verband) Tanja Kaps und Natalie Pace-O'Shea in ihrer jeweiligen Klasse zu absolvieren.

Unsere Teams erreichten dabei die folgenden Platzierungen:

In Klasse 1 starteten 25 Teams und Karin Kaiser mit Lea (Uni vom Beisetal) erreichte mit der Wertnote Vorzüglich und 99 von 100 möglichen Punkten den 6. Platz, Katharina Werner mit Kuniya kam mit der Wertnote Vorzüglich und 93 Punkten auf den 12. Platz.

In der Klasse 2 wagten sich 21 Teams in den Parcours. Diana Lehmer mit Eyla kam mit der Wertnote Sehr gut und 84 Punkten auf den 16. Platz. 

Für Karin und Diana war es die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft und somit spürten sie erstmals die besondere Aufregung und Atmosphäre, die ein solches Turnier mit sich bringt. Einen besonderen Gänsehautmoment gab es dann noch beim gemeinsamen Einlauf aller gestarteten Teams auf den großen Platz zur Siegerehrung. Bis dahin war die Spannung groß, da wir erstmals die genaue erreichte Punktzahl hörten, die wir erlaufen hatten. Nach dem Lauf war jeweils nur die Wertnote bekannt gegeben worden.

Wir bedanken uns bei unseren mitgereisten Unterstützern fürs Händchenhalten und Ablenken, wenn wir dann doch zu aufgeregt wurden, den Wertungsrichterinnen für die gute und faire Bewertung, dem PSV Bergen-Enkheim für die tolle Organisation und die super bewältigte Arbeit eine solche Meisterschaft auszurichten, und hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr wieder mit tollen Teams für die Landesmeisterschaft 2023 qualifizieren können.



WhatsApp Image 2022-08-07 at 19.29.58 (1)
WhatsApp Image 2022-08-07 at 19.29.59 (4)
WhatsApp Image 2022-08-07 at 19.29.58
WhatsApp Image 2022-08-07 at 19.29.59 (1)
WhatsApp Image 2022-08-07 at 19.29.59 (2)
WhatsApp Image 2022-08-07 at 19.29.59
WhatsApp Image 2022-08-07 at 19.29.59 (3)
WhatsApp Image 2022-08-07 at 19.29.59 (5)

THS Turnier beim HSV Mainflingen


Nach langer Corona-Pause fand am 31.07.2022 das Sommerfest mit dem obligatorischen THS-Turnier beim HSV Mainflingen statt. Zu diesem Termin machten sich nach einigen Ausfällen nur drei Sportler*innen des VSGH Niddatal auf den Weg.
Bei schwülwarmem Wetter traten Andreas Kaiser mit Barney im Dreikampf, einem Wettbewerb bestehend aus den Disziplinen Hürdenlauf, Slalom und Hindernislauf, sowie Janet Schouler mit Raven im Sprint-Vierkampf, hier wird zusätzlich zum Dreikampf ein 1.000-Meter-Lauf absolviert, an.
Beide Sportler*innen konnten mit ihren tierischen Partnern gute Läufe absolvieren und sicherten sich in ihren jeweiligen Alters- und Wettkampfklassen Plätze auf dem Siegertreppchen (Andreas Kaiser mit Barney 2. Platz, Janet Schouler mit Raven 1. Platz).
Abgeschlossen wurde der Turniertag mit einem Start im CSC, einer Art Staffellauf, bei welchem die Starter*innen Janet Schouler mit Raven, Andreas Kaiser mit Barney und Zoe Lehmer mit Eyla den vierten Platz belegen konnten.
Nach einem heißen aber erfolgreichen Tag konnten sich wenigstens die Hunde im nahegelegen Main eine Abkühlung verschaffen.


Rally-O Turnier beim HSV Nidderau-Erbstadt


Am 23. und 24.07.2022 fanden wieder zwei Turniere beim HSV Nidderau-Erbstadt statt, zu denen wir gern gefahren sind. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag konnten wir durchweg guten bis hervorragende Ergebnisse erzielen. Wir hatten viel Spaß zusammen und unser Spaßvogel Harry unterhielt alle Zuschauer aufs Beste 🙂 Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

 

Samstag 23.07.2022 Klasse 2: Diana Lehmer mit Eyla volle Punktzahl 100 von 100 möglichen Punkten, Wertnote Vorzüglich Platz 1  Klasse 1: Karin Kaiser mit Lea ebenfalls 100 Punkte, Wertnote Vorzüglich Platz 2 und mit Barney erlief sie mit der Note sehr gut und 86 Punkten Platz 11. Harry hatte viel Spaß mit der Abdeckhaube der Futterablenkung und somit hat Gaby Kraft mit ihm leider nicht bestanden. In der Klasse Beginner hatten wir drei Teams, die jeweils zum ersten Mal gestartet sind: Wiebke Bremer erhielt mit Siva vorzügliche 95 Punkte und erreichte damit Platz 6, Diana Lehmer war mit ebenfalls vorzüglichen 95 Punkten nur etwas langsamer und erreichte somit mit Maze den 7. Platz und Wiebke Bremer mit Dobby erlief sehr gute 83 Punkte und erreichte damit den 12. Platz


Sonntag 24.07.2022: Klasse Senior: Jutta Pilz erreichte mit einem Sehr gut und 83 Punkten mit Aragon den 2. Platz und mit einem Gut und 72 Punkten mit Shiva den 3. Platz. In der Klasse 2 startete Anika Kraus mit Lexi und erreichte mit 85 Punkten und einem sehr gut den 6. Platz. In Klasse 1 stand Katharina Werner mit Kuniya mit vorzüglichen 98 Punkten ebenfalls auf dem Treppchen und erreichte Platz 3. Karin Kaiser holte sich mit Lea mit 85 Punkten und einem Sehr gut Platz 8 und Gaby Kraft und Harry hatten wieder etwas Pech und haben leider nicht bestanden. Die beiden gestarteten Beginner eroberten komplett das Treppchen: Christina Paulencu mit Frida kam mit vorzüglichen 100 Punkten auf den 1. Platz und Diana Lehmer mit Maze mit ebenfalls vorzüglichen 96 Punkten auf Platz 2.

imagexy
imagexyz
image1
image3
image4
image6
image5

Agility Turnier in Bad Orb


Am Wochende vom 23.07. zum 24.07.2022 erreichten Volker Werner und Haja im Hundezentrum Bad Orb mit einer Zeit von 24,83 Sekunden (6,65 Meter/Sekunde) in der Klasse A0 Large, mit einem Fehlerfreien Lauf, den 1. Platz.

Rally-O Turnier beim HSV Nidderau-Erbstadt


Am Samstag, den 09.07.2022, war wieder eine Gruppe des VSGH Niddatal zum Turnier zum HSV Nidderau-Erbstadt aufgebrochen. Das Wetter war zwar sehr warm, doch die Teams und die mitgereisten Anhänger fanden unter den Pavillons in geselliger Runde ausreichend Schatten und etwas Abkühlung. 

Es wurden wieder viele vorzügliche Ergebnisse erreicht und obwohl es beim  ein oder anderen nicht ganz zum erwünschten Erfolg reichte, hatten wir alle viel Spaß mit unseren Hunden und am Ende des Turniers zusätzlich noch die eine oder andere fehlende Qualifikationen zur Landesmeisterschaft Anfang August erlaufen.

Die Beginner hatten etwas mit dem Wetter zu kämpfen, mussten sie doch diesmal als letzte Klasse in der größten Hitze laufen:

Rainer Below erreichte mit Merlin mit 60 Punkten ein bestanden und den 6. Platz, Steffi Below mit Luna hat leider nicht bestanden. 

In Klasse 1 belegte Karin Kaiser mit Lea mit 98 Punkten und einem Vorzüglich Platz 4, Katharina Werner mit Kuniya erreichte ebenfalls 98 Punkte und somit ein Vorzüglich, war jedoch etwas langsamer und kam daher auf den 5. Platz. Sonja Moll mit Sammy wurde mit vorzüglichen 90 Punkten 10., Christine Spengler mit Hanna mit einem Sehr gut und 84 Punkten 13. und Karin Kaiser mit Barney mit einem Gut und 76 Punkten 14.

In Klasse 2 kam Christine Spengler mit Bonnie mit einem Vorzüglich und 95 Punkten sogar auf den 3. Platz, Diana Lehmer mit Eyla folgte ihr mit einem Vorzüglich und 93 Punkten auf den 4. Platz und Anika Kraus mit Lexi schloss sich mit einem Sehr gut und 89 Punkten auf Platz 5 an.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Turniere mit so tollen Gastgebern und in solch angenehmer Runde.


Turnier im Ederbergtal


Am 10. Juli machten sich zwei Sportler des VSGH Niddatal auf die Reise ins Ederbergland um am Turnier des gleichnamigen Hundesportvereins teilzunehmen.

Matthias Timm startete mit Kayla im Vierkampf, einem Wettkampf über vier Disziplinen zu denen eine Gehorsamsprüfung, die so genannten Unterordnung, und drei Laufdisziplinen mit verschiedenen Hindernissen gehören.
Janet Schouler startete mit Raven im Geländelauf über 2000 m sowie Sprint-Vierkampf. Bei diesem, anlässlich der Aktion „50 Jahre THS“ ins Leben gerufenen, Wettkampf wird die Gehorsamsprüfung durch einen Geländelauf über 1000 m ersetzt.

Beide Sportler konnten sich mit ihren vierbeinigen Teampartnern in ihren Alters- und Wettkampfklassen die ersten Plätze sichern.

Zum Abschluss des Turniertages traten die Teams aus Mensch und Hund im Shorty, einer Art Staffellauf mit Hindernissen, an. Auch in dieser Disziplin konnte sich das Team des VSGH Niddatal behaupten und den ersten Platz erreichen, sodass sich die lange Anfahrt am Ende des Tages absolut gelohnt hat.


7
6
1
2
5
4
3
IMG_9678
IMG_7843
IMG_8683
IMG_8546


Trotzdem konnten wir gute bis hervorragende Ergebnisse erzielen:


Beginnerklasse (10 Starter):

Karin Laksteter mit Maggie 91 Punkte Wertnote Vorzüglich 7. Platz Christina Paulencu mit Frida 95 Punkte Vorzüglich  4. Platz und Nicola Beilke hat mit Pepper mit 99 von 100 Punkten ebenfalls Vorzüglich den 2. Platz erlaufen.

Klasse 1 (14 Starter):

Karin Kaiser hat mit Lea  leider nicht bestanden mit Barney jedoch mit 96 Punkten und Vorzüglich den 4. Platz erreicht.

Katharina Werner mit Kuniya erreichte erstmals die volle Punktzahl von 100 Punkten Wertnote vorzüglich und holte sich damit den 1. Platz.

Klasse 2 (8 Starter):

Hier gab es viele vorzügliche Ergebnisse und unsere einzige Starterin Diana Lehmer sicherte sich mit Eyla mit ebenfalls 100 Punkten den 1. Platz.

Seniorenklasse (5 Starter):

Jutta Pilz mit Shiva mit 75 Punkten Wertnote gut 5. Platz und mit Aragon mit der Wertnote sehr gut mit 86 Punkten Platz 4.


Vielen Dank und Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.


image14
image13
image9
image12
image2

Rally Obedience Turnier


Sonntag, den 03.07.2022 waren wir dann auf dem Rally-Obedience-Turnier beim PSV Bergen-Enkheim.


Der Verein hatte sich und seinen Platz/das Vereinsheim zum diesjährigen 100 Jährigen Bestehen und der für Anfang August dort stattfindenden Landesmeisterschaft herausgeputzt. Die Organisation war super und wir hatten einen sehr guten da fast durchgehend im Schatten liegenden Platz gefunden. Das Wetter war im Schatten kalt bis gut, auf dem Parcour vor allem am Nachmittag jedoch sehr heiß, da hier kaum Schatten zu finden war. Die vorbereiteten Wassermuscheln waren stark frequentiert. Leider waren auf dem Platz auch viele Bienen und Wespen aktiv, was einige Hunde und auch Menschen sehr abgelenkt hat.

02.07.2022__11
02.07.2022_
02.07.2022__9
02.07.2022__10
02.07.2022__12
02.07.2022__14
02.07.2022__2
02.07.2022__6
02.07.2022__1
02.07.2022__7
02.07.2022__8


Folgende Erfolge wurden erziehlt:


A0:

1. Platz Meike Hoffmann mit Pelle (sie erreichte mit einem Fehlerfreien Lauf die V1)

2. Platz Heike Fortmüller mit Hope

A0 (Second Chance):

1. Platz Meike Hoffmann mit Pelle

2. Platz Steffi Müller mit Barni

A1:

1. Platz Annika Krause mit Lexi

A1 (Jumping):

2. Platz Annika Krause mit Lexi

A2:

1. Platz Jonas Stübing mit Enya (sie erreichten mit einem Fehlerfreien Lauf die V1)


Alle unsere Hunde und Hundeführer haben ordentliche Läufe gezeigt, auch wenn die Hunde manchmal einen anderen Weg eingeschlagen haben als geplant.


Vielen Dank und Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.


Agility Turnier


Erfolgreiche Teilnahme am Agility-Turnier des HSV Nidderau Erbstadt, am 02.07. und 03.07.2022.

Bei strahlendem Sonnenschein und einer sehr guten Organisation, sogar für die Abkühlung der Hunde war gesorgt, trafen sich am Samstag Meike Hoffmann mit Pelle, Heike Fortmüller mit Hope, Steffi Müller mit Barni und Fine, Annika Krause mit Lexi und Jonas Stübing mit Enya um den VSGH Niddatal auf dem Agility Turnier zu vertreten. Sonntag startete Volker Werner noch sein erstes Turnier mit Haja.



Vereinspokalschießen beim Schützenverein Niddatal


Samstag Nachmittag (02.07.2022) hatte der Schützenverein zum nachträglichen 100 Jährigen (war eigentlich 2021 schon) alle Niddataler Vereine zu einem Vereinspokalschießen eingeladen.


Früher gab es jährlich ein solches und ein Jedermann-Schießen. Nach vielen Jahren Pause wurde nun ein neuer Anlauf zunächst mit den Vereinen gestartet. Von 14:00 - 18:00 Uhr hatten die Mannschaften - bestehend aus jeweils drei Personen (Geschlechtsunabhängig) - Zeit zum Schießen. 3 Mannschaften vom VSGH trafen sich gegen 14:30 Uhr und somit waren wir die 16. bis 18. Mannschaft vor Ort. Insgesamt starteten 23 Mannschaften. Jede Mannschaft hatte nacheinander die 50-m-Schießanlage für sich sowie Jeder einen erfahrenen Schützen, der ihm bzw. ihr zur Seite stand und behilflich war.

Bis die erste Mannschaft loslegen durfte, ließen wir uns gemütlich auf dem Gelände die Getränke und das ein oder andere Spießbratenbrötchen und Stück Kuchen schmecken.

Erschossen haben wir keinen und in jeder Mannschaft waren gute und ausbaufähigere Ergebnisse rausgekommen. Das schwierigste war zunächst auf die Pritsche zum liegenden Anschlag zu kommen, da diese doch ziemlich hoch war. Die Handhabung der Kleinkaliber-Gewehre war dann schnell erklärt und die drei Probeschüsse abgegeben. Unsere Mannschaft mit Silke Weide,   Christina Paulencu und Wolfgang Weide erreichte mit 95 von 150 möglichen Ringen den 10. Platz. Silke Weide, die neben anderen zum ersten Mal ein Gewehr in der Hand hatte, schaffte zudem das fünftbeste Einzelergebnis mit 41 von 50 möglichen Ringen.


Vielen Dank und Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.


IMG-20220625-WA0018
IMG-20220627-WA0018
IMG-20220627-WA0092
IMG-20220627-WA0132

Großer Erfolg für den VSGH Niddatal bei der HSVRM

Landes- und Landesjugendmeisterschaft Turnierhundesport


Acht aktive Sportler des VSGH Niddatal hatten sich zusammen mit ihren Hunden qualifiziert und machten sich deshalb am letzten Juniwochenende auf nach Baumholder zur Landes- und Landesjugendmeisterschaft im Turnierhundsport.

Die Sportler wurden vor Ort durch die zahlreichen mitgereisten Vereinsmitglieder, Freunde und Familien tatkräftig unterstützt und angefeuert.


Am Samstag erfolgten bereits am frühen Morgen die Starts im Geländelauf.
Thomas Hahn hatte sich hier mit Mila qualifiziert und mit einer Zeit von 07:45 Minuten auf der anspruchsvollen 2.000 m Strecke den zweiten Platz in seiner Altersklasse belegt.
Als weitere Starterin im Geländelauf über 2.000 m ging Janet Schouler mit Raven ins Rennen und konnte sich in einer Zeit von 5:48 Minuten den Titel der Landesmeisterin in Ihrer Altersklasse sichern.


Nach einer kurzen Pause ging es für die Teams im Combinations-Speed-Cup (CSC), einer Art Staffellauf mit Hürden und Hindernissen, weiter. Hier fanden am Mittag die Vorläufe statt.

Qualifiziert hatte sich eine Mannschaft der Jugend; ein Zusammenschluss von Jugendlichen des VSGH Niddatal und der Hundefreunde Erbach.
Leider schieden die drei Starter Nic Schäfer mit Buddy, Zoe Lehmer mit Eyla und Kim Schneider mit Cooper bereits in den Vorläufen aus.

Die beiden Mannschaften der Erwachsenen konnten sich mit ihren Vorläufen für die Endläufe am nächsten Tag qualifizieren.


Weiter ging es mit dem Shorty, einer kürzeren Version des CSC mit nur zwei Team-Mitgliedern. Drei Teams des VSGH Niddatal hatten sich hier qualifiziert. Alle drei Teams konnten sich für die Endläufe am Sonntag qualifizieren.

 

Am Nachmittag wurde der erste Teil des Vierkampfes, die Gehorsamsprüfung, absolviert. Auch für diesen Wettkampf bestehend aus vier Disziplinen, hatten sich gleich mehrere Sportler qualifiziert und so konnten Kathrin Wieck mit Sloop (48/60 Punkte), Matthias Timm mit Kayla (56/60 Punkte) sowie Lutz Jäckel mit Boa (54/60 Punkte) und mit Arsen (59/60 Punkte) den Tag erfolgreich abschließen.

 

Nach einer kurzen Nacht ging es für die Sportler am Sonntagmorgen mit den drei Laufdisziplinen des Vierkampfs weiter. Alle drei Starter lieferten, angefeuert durch die mitgereisten Unterstützer, gute bis sehr gute Ergebnisse ab. Kathrin Wieck konnte mit Sloop den vierten Platz in ihrer Wettkampf- und Altersklasse (235 Gesamtpunkte) erreichen. Lutz Jäckel sicherte sich sowohl mit Boa (264 Gesamtpunkte), als auch mit Arsen (276 Gesamtpunkte) in seiner Wettkampf- und Altersklasse jeweils den Titel des Landesmeisters. Auch Matthias Timm konnte mit Kayla (256 Gesamtpunkte) den Landesmeistertitel in seiner Klasse erringen.

 

Am Mittag fanden die Endläufe im CSC statt.
Die am Vortag ausgeschiedenen Jugendmannschaft durfte außer Konkurrenz noch einmal an den Start gehen und konnte den Wettkampf mit zwei schönen Läufen abschließen.
Das Team um Simone Schäfer mit Buddy, Lutz Jäckel mit Boa und Thomas Hahn mit Mila belegte den zwölften Platz.

Das weitere Team um Matthias Timm mit Kayla, Janet Schouler mit Raven und Lutz Jäckel mit Arsen konnte sich mit zwei schnellen und fehlerfreien Läufen in einer Gesamtzeit von 62,18 Sekunden den Landesmeistertitel sichern.

 

Abgeschlossen wurde das sportliche Wochenende mit dem Shorty, bei dem die Jugendmannschaft um Nic Schäfer mit Buddy und Zoe Lehmer mit Eyla durch zwei Läufe mit einer Gesamtzeit von 41,20 Sekunden den Titel der Jugendlandesmeister erringen konnte.

Das Team von Kathrin Wieck mit Sloop und Thomas Hahn mit Mila belegte mit zwei fehlerfreien Läufen in einer Gesamtzeit von 35,50 Sekunden den 12. Platz.

Janet Schouler mit Raven und Matthias Timm mit Kayla konnten in einem knappen Rennen mit einem geringen Vorsprung von nur 0,3 Sekunden und einer Gesamtzeit von 25,68 Sekunden den Landesmeistertitel feiern.

Aufnahmestopp!

Unsere Kurse sind zur Zeit leider alle voll. Bis auf neue Welpen können wir vorerst keine neuen Vierbeiner aufnehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Der Vorstand

WEITERE TERMINE 

18.-19.06.2022 Vereinswochenende 

02.07.2022       Arbeitseinsatz